WordPress-Themes für Architekten und Immobilienmakler

Architekten und Immobilienmakler fischen zwar oft branchentechnisch im selben Gewässer, brauchen aber eine ganz unterschiedliche Herangehensweise, wenn es um die eigene Webpräsenz geht. Es ist wichtig, dass sie den aktuellen Zeitgeist perfekt einfangen, ihn präsentieren und gleichzeitig so zeitlos wie möglich bleiben, um sich einen Namen zu machen. Und noch nie war es so wichtig, dafür eine Website zu nutzen, wie es heute längst der Fall ist.

Warum Architekten und Immobilienmakler eine Website benötigen

In beiden Fällen gilt: Die Website ist der Ort, an dem potenzielle Kunden und Auftraggeber erstmals aufschlagen werden, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Die dort zur Schau gestellten Informationen und Referenzen bestimmen maßgeblich über den eigenen Erfolg. Wer also versäumt, eine eigene Website mit passendem Webdesign ins Leben zu rufen, wird seiner Karriere ein großes Handicap verliehen.

Oft sind es schließlich Projekte, die gleich mehrere tausend Euros kosten werden. Da möchte man nicht auf einen Partner vertrauen, der dem nicht gerecht werden kann. Eine Website ist daher genau so relevant, wie vorgefertigte 3D-Modelle, die zur Bewerbung um ein Projekt eingereicht werden. Nicht selten sagt man daher heute, dass Unternehmen nicht mit der Gründung, sondern mit der eigenen Homepage starten.

Was sollte sich auf der Website befinden?

Ein gutes Websitedesign ermöglicht es den Besuchern, die gewünschten Informationen zu finden. Auch werden sie hier Kontakt aufnehmen können, wenn sie mehr erfahren möchten. Das erfordert nicht nur das richtige Layout der Inhalte sowie einen einfachen Zugriff auf Kommunikationsoptionen, mit denen sowohl potenzielle als auch aktuelle Kunden mit dem eigenen Unternehmen in Kontakt treten können.

Funktionalität sollte daher auf ein hübsches Äußeres treffen. Wer dann noch einen Schwerpunkt auf den textlichen Inhalt setzt, wird schnell feststellen, dass sich das positiv auf die eigenen Google-Rankings auswirken wird.

Gute Fotos sind wichtig

Wichtig ist für Immobilienmakler als auch Architekten, dass attraktive Fotos verwendet werden, die den Besucher auf einer emotionalen Basis ansprechen. Dabei sollte man sich immer im Bewusstsein darüber sein, wer die eigene Zielgruppe ist und auch dessen Bedürfnisse dabei erfüllen. Hat man sich also auf die Gesundheitsbranche fixiert, sollte das klar hervorgehen. Sind es Privatpersonen, denen man zur Verfügung steht, sind unter Umständen Änderungen an den Inhalten vorzunehmen. Hier sind dann etwa nicht Verkaufszahlen oder bisherige Projekte wichtig, sondern das vermittelte Gefühl, dass man ihnen zum puren Glück verhelfen wird.

Dementsprechend gibt es keine einheitliche Formel, nach der die Website zu gestalten ist. Man muss sich klar mit der Zielgruppe auseinandersetzen und anhand dieser Informationen dann die Seite Stück um Stück aufbauen.

Wichtig: Website auf der Visitenkarte vermerken

In kaum einer anderen Branche teilt man so viele Geschäftsmappen oder Visitenkarten aus, wie in der Immobilienbranche. Hier ist es daher besonders wichtig, eine einheitliche Corporate Directory beizubehalten und die einzelnen Adressen und Usernamen (von Social Media!) auf der Visitenkarte aufzulisten.

Außerdem lässt sich die eigene Website gerade in Zeiten der DSGVO perfekt mit den geschäftlichen Dokumenten kombinieren. Etwa, weil man hier die Datenschutzerklärung bereitstellt und auf diese im Zuge der Fußzeile eines gedruckten Dokuments hingewiesen wird.

Warum auf WordPress zurückgreifen?

WordPress macht es dem Betreiber der Seite relativ einfach, eine attraktive Website zu erstellen, die sich immer nach aktuellen technischen Standards richtet. Update kommen ganz von alleine, der Blog wird dann nach und nach befüllt und die Suchmaschinenoptimierung findet quasi von alleine statt, wenn man hochwertigen Content nicht vernachlässigt.

Hinzu kommt, dass man als Architekt oder Immobilienmakler seinen Fokus nicht auf die Seite legen wird, sondern sich stattdessen um seine Klienten kümmern wird. Bedeutet, dass man mitunter mit freiberuflichen Dienstleistern arbeiten wird und die können dann durch die unterschiedlichen Benutzerrollen von WordPress problemlos mit Rechten versorgt werden, ohne dass man sich Sorgen um die eigene Seite machen muss.

WordPress-Themes für Architekten und Co

Bald findest du hier meine Empfehlungen zu passenden WordPress-Themes für Architekten, Immobilien-Makler und Co. Bis dahin kannst du in der Liste der besten WordPress-Themes stöbern, zu denen auch Enfold oder das beliebte Divi Theme zählen. Mit allen empfohlenen WordPress-Themes kannst du eine gute und erfolgreiche Website erstellen.

Seit über neun Jahren bin ich in der wunderbaren Welt von WordPress unterwegs. Heute erstelle ich nicht nur erfolgreich eigene WordPress-Websites, sondern sorge auch in einer bekannten Online-Marketing-Agentur für glückliche Kunden – auch hier oft dank WordPress.