WordPress-Themes von Elmastudio – Meine persönlichen Erfahrungen

Wenn du auf der Suche nach guten WordPress-Templates für deinen WordPress Blog bist, siehst du dich meist mit einer ganz bestimmten Frage konfrontiert: Wie stark beladen soll dein Design wirklich sein?

Es gibt tatsächlich Nischen, in denen ein umfangreiches Blogdesign Sinn macht. Etwa, wenn du ein Webzine aufbauen möchtest, welches täglich mehrere tausend Besucher zu erwarten hat. Oder wenn du einen Onlineshop betreibst und dann in der Sidebar oder im Footer einige Informationen warten sollen.

Manchmal braucht es aber ein ganz minimalistisches Theme. Und in solchen Situationen kommt das Duo von Elmastudio ins Spiel. Auf ihrer Seite bieten sie verschiedene Layouts für die unterschiedlichsten Anwedungszwecke an. Eine Sache haben sie aber immer gemeinsam; es ist nur das Nötigste vorhanden. Ein sehr cleanes Gesamtdesign vermittelt hier den Eindruck, dass der Inhalt und nicht der Rahmen des Ganzen zählt, in dem der vorhandene Content präsentiert wird.

Diese Vorteile bietet Elmastudio

Zunächst einmal haben wir es hier mit einer deutschsprachigen Verkaufsseite zu tun. Bedeutet für dich, dass die Preise stets in Euro angegeben sind und du damit einen sehr klaren Kostenpunkt vermittelt bekommst, mit dem sich kalkulieren lässt. Grundsätzlich hast du, soweit auf der Website von Elmastudio auffällt, zwei verschiedene Möglichkeit zur Auswahl. Da gibt es einmal das Einzeltheme und dann ein Bundle, das einen zwölfmonatigen Downloadzugang beinhält. Außerdem bekommst du mit dem Bundle sämtliche aktuell vorhandene Themes, sowie all jene, die in den nächsten zwölf Monaten nach deinem Kauf folgen werden. Für welche diese Varianten du dich entscheidest, musst du natürlich anhand deiner persönlichen Anforderungen entscheiden. Solltest du dich anschließend zum Fan des Elmastudios entpuppen, kannst du das natürlich auch als jährliches Abo erachten.

Solltest du mit deinem Kauf doch nicht zufrieden sein, hast du ein 30-Tage-Rückgaberecht. Dabei wird dir dann die Zahlung innerhalb von drei Werktagen erstattet und du darfst selbstredend das Theme nicht weiter verwenden.

Minimalismus sorgt für Geschwindigkeit

Der stark minimale Quellcode der Designs sorgt sogar für überraschend gute Ladezeiten. Auch ohne, dass zusätzliche Caching-Plugins im Einsatz sind. Mit größerem Umfang deiner Seite (Content wie Grafiken) solltest du trotzdem auf solche zurückgreifen, da die Bildkomprimierung ohne Hilfe ganz schön schwierig werden kann.

Generell sind die angebotenen Produkte sehr preiswert (12 € für ein Einzeltheme oder 48 € für das Bundle), was auf der anderen Seite natürlich den kleinen Nachteil mit sich bringt, dass der Support etwas langsam verläuft. Ein Umstand, der sich durch diesen Preis für viele leicht verschmerzen lässt.

Welche Nachteile gibt es sonst?

Diese Nachteile gibt es bei Elmastudio

Auf der anderen Seite kann die begrenzte Auswahl natürlich auch einen Nachteil darstellen. Du musst dich mit dem begnügen, was eben da ist. Und das kann im schlimmsten Fall auch bedeuten, dass man sich seitens der Entwickler in erster Linie mit den Layouts auseinandersetzt, die schon existieren und die immer weiter verbessert, anstatt an neuen Projekten zu arbeiten.

Zudem liegt der Fokus von Elmastudio nicht rein auf den Themes, die es dann zu kaufen gibt. So gehört auch ein Kurs rund um das erfolgreiche Führen eines Blogs zum Dienstleistungskatalog des Teams. Auch das wirkt sich bestimmt ein wenig auf die zur Verfügung gestellten Inhalte aus.

Solltest du für dein Webprojekt mehrere Plugins im Einsatz haben, können die unter Umständen den sauberen Auftritt der Website etwas zunichtemachen. Daher solltest du dir noch vor dem Kauf eines Themes überlegen, wie sich dies mit deinen sonstigen Skripten machen wird und ob dies auch optisch (nicht nur technisch!) kompatibel sein wird.

Für wen sich die Themes von Elmastudio am besten eignen

Eine Sache, die direkt auffällt, ist die einzigartige Komposition der auf Elmastudio verfügbaren Themes. Die cleanen und aufgeräumten Anordnungen der Blöcke betonen einen fotolastigen Blog am besten. Damit eignen sich die einzelnen Themes am besten für Travelblogs und auch zum Erstellen von Portfolios.

Da du mit dem Erwerb eines Theme-Bundles jedes Layout nutzen kannst, wie dir beliebt, steht es dir auch frei gleich mehrere Websites damit zu versorgen. So schreiben die Entwickler in ihren eigenen FAQ davon, dass sich das Bundle perfekt für Webseitenentwickler eignet, die Seiten ihrer Kunden mit einem schicken und cleanen Layout versorgen wollen. Wichtig für dich zu wissen: Solltest du das Bundle nach einem Jahr nicht verlängern, darfst du die Designs trotzdem verwenden. Und falls doch, bekommst du sogar 50 % Rabatt für das nächste Abo.

Durch den angebotenen Newsletter kannst du immer auf dem Laufenden bleiben, was zukünftige Updates und Neuerungen im Sortiment angeht. Alternativ steht dir der RSS-Feed des Blogs von Elmastudio zur Verfügung, auf dem solche Neuigkeiten auch immer mitgeteilt werden. Das macht es einerseits leichter, up-to-date zu bleiben, was neue Themes betrifft, wird dir andererseits aber wohl auch themenfremde Informationen bescheren. Dass sich das Duo nicht nur auf Layouts konzentriert habe ich ja zuvor schon erwähnt; Stichwort Online-Kurs.

Ein greifbares Ersteller-Duo

Ellen Bauer und Manuel Esposito (du siehst schon, wie der Name des Elmastudios entstanden ist) streben eine interessante Vorgehensweise an. Sie stecken viel Herzblut in ihre Themes und gleichen dadurch den Umstand aus, dass die Idee zu cleanen und minimalistischen Seitenoutfits längst nichts Neues mehr ist.

Man kauft in erster Linie ein Produkt von greifbaren Menschen, die durch Social Media eine ganz eigene Geschichte erzählen – und das dann auch noch selbstbewusst und mutig auf ihre professionelle Studio-Homepage einbinden. Im Vergleich zu anderen Plattformen, wo man es stets nur mit einem weitestgehend anonymen Team zu tun hat, ist das wahrlich erfrischend.

Fazit

Wir haben mit Elmastudio also ein ambitioniertes Entwicklerteam vor uns, das sich nicht nur einzigartig gibt, sondern eine interessante Produktpalette auf seiner Plattform anbietet. Der Support läuft inhouse und vermittelt dadurch schnell das Gefühl, dass man sich hier einfach gut aufgehoben fühlen kann. Zudem stammen die angebotenen Themes wirklich rein aus ihrer Feder, sodass sie bei Problemen helfen können wie kein anderer.

Die geringe Auswahl machen also andere Werte wieder gut. Wer ein minimalistisches Theme sucht, ist bei Elmastudio sicherlich gut aufgehoben. Und für alle anderen empfiehlt es sich, einen Blick auf Envatos Themeforest zu werfen. Auch hierzu habe ich eine Vorstellung für dich, in der die Plattform genauer unter die Lupe genommen wird.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Seit über acht Jahren bin ich in der wunderbaren Welt von WordPress unterwegs. Heute erstelle ich nicht nur erfolgreich eigene WordPress-Websites, sondern sorge auch in einer bekannten Online-Marketing-Agentur für glückliche Kunden – auch hier oft dank WordPress.